Lifestyle

Vom Entrümpeln und Ordnung halten

Man kann es auch als gute Tat (vor allem für meinen Mann) bezeichnen. Ich bastle gerne, habe viele Hobbies – da sammelt sich über die Jahre schon einiges an. Unsere Wohnung ist mittlerweile voll geräumt und kann eine gründliche „Katzenwäsche“ gut gebrauchen. Doch wie fängt man an? Habe ich ein neues Thema, womit ich mich beschäftigen kann, gefunden – wird zuerst einmal gründlich recherchiert.

So bin ich auf das Buch „Magic Cleaning“ von Marie Kondo gestoßen und hatte dieses noch vor den Weihnachtsfeiertagen fertig gelesen. Im neuen Jahr ging’s dann zur Sache. Step by step natürlich. Die Methode besagt nämlich, dass man nicht – wie oft üblich – nach Zimmern aufräumen sollte, sondern nach Kategorien – wie etwa Kleidung, Bücher, Kleinkram, Erinnerungsstücke. Und das kann sich über Wochen, wenn nicht sogar Monate ziehen – Ausmisten ist ein Fest und keine Nebenbei-Geschichte, schreibt die Autorin. Das KonMari-System verspricht, dass man nie wieder rückfällig wird.

Alleine der Gedanke reicht schon, um es zumindest zu probieren. Also los geht’s!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s