Allgemein · Ernährung · Gesundheit

Aus Kochabo wird Marley Spoon

Ich habe schon längere Zeit keine Kochbox mehr bestellt und neben Kochabo auch andere Lieferdienste wie z.B. hello fresh ausprobiert. Mittlerweile ist aus Kochabo Marley Spoon geworden.

Ich hatte wieder einmal einen Gutschein in den Händen und konnte somit um etwa 23 € drei Gerichte für zwei Personen einkaufen. Der volle Preis ist mir nach wie vor zu teuer.

Dieses Mal habe ich folgende drei Gerichte gekocht:

20170208_175708Bergkäse Tascherl mit Bratäpfeln und Röstzwiebeln

img_0889Mediterrane Quiche mit Speck

img_0892-1
Gebratener Leberkäse mit Ofen-Bratkartoffeln und Salat

Die Zutaten waren wie immer top – die Rezepte gut erklärt und leicht umzusetzen.

Achtung: Alle diese Plattformen sind ABOS, das bedeutet, dass – bis zur Kündigung – ein dauerhaftes Vertragsverhältnis eingegangen wird. Die Lieferung kann ohne viel Aufwand pausiert werden, jedoch nur bis zu 5-12 Wochen (je nach Lieferdienst), man erhält keine Erinnerungsmail, wenn die nächste nicht-pausierte Lieferung ins Haus steht. Ich hatte leider nach 6 Wochen darauf vergessen zu pausieren und wurde bereits einmal um 5 Uhr Früh (die Lieferung am Land erfolgt sehr früh) aus dem Bett geläutet und war sehr überrascht ein Marley Spoon Paket zu bekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s